allgemeine geschäftsbedingungen (agb) -POPEYE TATTOO


 

 

AGB / Balazs

Willkommen bei Popeyetattoo

 

Wir bitten Dich den folgenden Infotext über unseren Geschäftsbetrieb und unsere Preispolitik ausführlich durchzulesen. Falls Fragen betreffend unserer Dienstleistungen auftauchen, wende Dich mit Vertrauen rechtzeitig an uns und wir werden sie bereitwillig beantworten.

 

Bevor du dich für die Tätowierung entscheidest, bitten wir dich um zwei fundamentale Überlegungen:

Widme Zeit und Geduld für die Suche nach dem richtigen und zu Dir passenden Motiv.

Wähle den passenden Zeitpunkt für die Tätowierung aus.

 

Vorauszahlung

 

Jeder unserer Gäste muss persönlich bei uns vorbeikommen um seine Tattoo-Vorstellung uns zu erklären und einen Termin zu vereinbaren.

 

Der Kunde, der ein Motiv zeichnen lassen möchte oder einen Termin vereinbart, ist verpflichtet seine Absicht mit Vorauszahlung zu bestätigen, deren Höhe von dem reservierten Zeitraum und von der Komplexität der Vorlage abhängig ist. Für mehrere Termine kann der Tätowierer einen höheren Vorschuss verlangen. In beiden Fällen musst du mit der Ausfüllung und Unterschreibung des Auftragsformulars bestätigen, dass du unsere AGB und die hier dargestellte Geschäftspolitik vollumfänglich akzeptierst.

Der Beleg für die Vorauszahlung muss aufbewahrt und bei der letzten Sitzung bei der Rezeption gezeigt werden. Das Dokument dient gleichzeitig als Garantie für das spätere gratis Nachstecken. Ohne Beleg verliert man die Vorauszahlung.

Die Qualität der Dienstleistung wird durch das Durchblättern des Portfolios des Tätowierers und durch das Bezahlen der Vorauszahlung zur Kenntnis genommen.

Jeder Gast hat das Recht eine Zeichnung, eine Skizze oder ein Bild vor der Tätowierung zu sehen (aber muss mann das vorher schon bei voranzahlungen schon schriftlich bei auftrag vomular das notieren)

Bei kompletter Änderung der Motivwahl (z.B.: anstelle von einem Blumenmotiv ein Tribal) muss eine neue Anzahlung geleistet werden, weil dies als ein neuer Auftrag gilt.

Terminverschiebung oder Annullierung müssen 48 Stunden vor dem Fälligkeitstag persönlich oder telefonisch (mail, facebook, skype, fax sind nicht akzeptiert!) gemeldet werden, ansonsten verliert man die Vorauszahlung.

Für einen neuen Termin muss eine neue Vorauszahlung gemacht werden. Falls keine Vorlage erstellt worden ist, steht dem Kunden das Recht zu, bis zu 48 Stunden vor dem abgemachten Termin, die Vorauszahlungen zurückzufordern.

Wenn der Kunde, der mehreren Termin im Voraus reserviert hat, seinen ersten Termin verpasst, hat das Studio das Recht, ohne Informieren den Kunde, alle seine Termine sofort  zu löschen. Der Kunde verliert auch seine Vorauszahlung.

 

 

 

 

Verspätung

 

An den vereinbarten Terminen ist pünktlich zu erscheinen, damit wir Verspätungen vermeiden können und der nächste Kunde nicht viel warten muss.

Bei einer Verspätung, die mehr als 20 Minuten beträgt, entscheidet der Tätowierer, ob er die Arbeit noch anfertigt. Im Fall einer Verspätung, die länger als 20 Minuten dauert, muss ein neuer Termin mit neuer Vorauszahlung vereinbart werden. Wenn der Kunde wegen Krankheit oder Unfall nicht erscheint oder zu spät kommt, entscheidet der Tätowierer, wie er vorgeht.

Falls das Studio nicht in der Lage ist (wegen Krankheit oder Unfall, sowie wegen betriebstechnischen Problemen), die abgemachte Arbeit zu leisten, muss der Tätowierer dem Kunde einen neuen, schnelleste Termin anbieten und ihm entweder 20 % (von aktuelle termin) Preisermässigung oder einen Gutschein offerieren.

 

Wenn ein Kunde an seinem Termin 20 Minuten verspätet, darf der Tätowierer frei entscheiden, ob er die Arbeit anfängt. Die Vorauszahlung wird nicht zurückgegeben und für eine nächste Terminvereinbarung muss man neuen Vorschuss leisten.

Jede Arbeit ist zeitabhängig und jeder Tätowierer hat seinen eigenen Stundenlohn. Geübte Tätowierer mit mehr Erfahrung sind teurer als Amateure. Es ist empfehlenswert, die Preise des Tätowierers abzuklären, um Unannehmlichkeiten zu vermeiden. Wenn der Kunde den Preis nicht bezahlt, darf das Studio ihm eine  Rechnung schicken oder rechtlich den fallenden Betrag einfordern.

 

Die Zeit einer Tätowierung kann man nur Schätzungsweise angeben (Im Fall eines farbtreuen Motivs, das in 1:1 Verhältnis zum Bild und Tattoo steht, kann man den Zeitraum mit 90% Sicherheit einschätzen). Obwohl unsere 20 jährigen Erfahrung bei der Beurteilung der Tätowierungsdauer eine große Hilfe ist, können andere Faktore unsere Urteile beeiinflussen: spezielle Wünsche, längere Pause, große Schmerzen, sensibeler Hauttyp usw. Auch wenn wir professionell und mit den besten Instrumenten arbeiten, darf man nie vergessen:

gute Arbeit braucht Zeit!

Die in Folgenden erwähnten Zeiten sind immer als reservierte Zeit zu verstehen und nicht nur mit der Tätowierung verbrachte Zeit (z.B. 1 Stunde und 22 Minuten gibt es insofern nicht, sondern jede begonnene Stunde wird verrechnet)

Wir vorbehalten das Recht in speziellen Fällen Zusatzkosten zu verrechnen (z. B. wenn ein Gast mehrere verschiedene Motive mit Computermodellierung anfertigen lassen und an seinem Körper anschauen möchte).

Die Preise sind informell, wir versuchen jedoch jedem Gast einen stabilen, berechenbaren Preis anzubieten. Über den Preis entscheidet weder die Rezeptionistin noch der Gast, ausschließlich der Tätowierer.

Wir sind nicht verpflichtet,  den Kunden über die Preise vor seinem Termin automatisch zu informieren aber jede Kunde hat das Recht  den Preis und die Einschätzung der Dauer der Tätowierung zu kennen.

Das Studio hat das Recht den ganzen Betrag im Voraus verlangen.

Im Preis ist eine Pause von 5 Minuten pro Stunde und am Anfang des ersten Termins max 15 Minuten Vorbereitungszeit inbegriffen.

Eine längere Pause  ändert den Dienstleistungspreis nur im Fall, wenn der Tätowierer für die Unterbrechung verantwortlich ist.  Wenn der Kunde wegen Schmerzen die Arbeitszeit verkürzen will, darf der Tätowierer die gebuchte Zeit trotzdem verrechnen.

 

Minimum Preis: 150.- chf: Dies betrifft die Arbeit bis zu 30 Minuten, das beinhalten kann: zeichnen, scannen, drucken, Entwurf mit Hilfe des Computers, 10 Min. Vorbereitung und und 30 Min. Korrekturarbeit in einem späteren Zeitpunkt.

 

1 Stunde Reservierung: 350 chf.- (Vorauszahlung: 100 chf.-) (Der Preis enthält: Konsultation, Zeichnen ( nicht länger dauert als 30min. ), Scannen, Drucken, Materialkosten, Tätowierung, und max. 30 Min. zusätzliche Korrektur – falls es nötig ist)

2 Stunden Resevierung: 500 chf.- (Vorauszahlung: 200 chf.-) (Der Preist enthält: Konsultation, Zeichnen ( nicht länger dauert als 30min. ), Scannen, Drucken, Materialkosten, Tätowierung, und max. 30 Min. zusätzliche Korrektur – falls es nötig ist, und 1 Pflegekrem)

3 Stunden Reservierung: 750 chf.- (Vorauszahlung: 200 chf.-) (Der Preist enthält: Konsultation, Zeichnen ( nicht länger dauert als 30min. ),  Scannen, Drucken, Materialkosten, Tätowierung, und max. 30 Min. zusätzliche Korrektur – falls es nötig ist, und 1 Pflegekrem)

 

Vergünstigung bei grösseren Tattoos:

die bei mehr als 2 Sitzungen (6 Stunden) in Anspruch genommen werden können:

3 Stunden Reservierung 600.- (anstatt 750.-): Der Preist enthält: Konsultation, Zeichnen ( nicht länger dauert als 30min. ), Scannen, Drucken, Materialkosten, Tätowierung, und max. 30 Min. zusätzliche Korrektur – falls es nötig ist, und Pflegekrem bei jeder Sitzung.

 

Ausen offnunszeiten, oder feiertagen  jede beginte stunde noch weitere 100 chf   kostet.

 

Freihand arbeit

 

Der Gast akzeptiert die AGB des Studios Popeyetattoo und überlässt dem Tätowierer die Anfertigung seiner eigenen Vorstellung. Solche Arbeit hat keine künstlerische Garantie, weil es auf einer vertraulichen Verbindung zwischen dem Tätowierer und dem Gast beruht. Wenn der Gast solche Freihand-Arbeit haben möchte, muss er es im Voraus dem Tätowierer melden.


KORREKTUR/NACHSTECHEN

 

Wir geben 1 Jahr „Garantie“ auf unsere Arbeit: Korrekturen betreffen lückenhafte Abbildungen oder Linien, eventuell Mangel an Farben an dem angefertigten Motiv.

Eine halbe Stunde nachträgliche Korrektur der Tätowierung, die auf Grund der fehlerhaften Pflege oder des oberflächlichen Einstechens der Farbe entsteht, ist gratis. Wenn die Korrektur länger als eine halbe Stunde dauern sollte, kann der Tätowierer dafür einen Minimalpreis (150-200 Sfr.-) verlangen. Die Korrektur wird ein Jahr lang gewährleistet, nach einem Jahr wird der Minimalpreis in jedem Fall verrechnet.

Jeglicher Mangel am Motiv der auf die mangelhafte Pflege oder auf menschliche Faktoren zurückzuführen sind (Schmerzen, brüske Bewegung während der Tätowierung, Alkohol- und Drogenkonsum, Allergien, veränderte Hautoberfläche, Unfall) sind nicht Bestandteil der Garantie bzw. der Korrekturarbeit. Allein der Tätowierer entscheidet über die Beurteilung des Mangels und der Korrektur.

Das Tatto darf nur von der Person korrigiert werden, die es angefertigt hat.

 

Beim Austreten eines Tätowierers ist das Studio nicht verpflichtet seine Tattoos zu korrigieren, fortsetzen, vollenden oder verwischen. Wir bestreben uns natürlich in solchen Fällen die Gäste darüber rechtzeitig zu informieren und ihnen eine optimale Lösung zu bieten

Korrektur bezieht sich nicht auf weitere Motive oder auf tiefere Töne (auf dunklere oder mehr Farben, dickeren Linien). Reservation für Korrektur ist nur für 30 Minuten möglich - bei Überschreitung dieser Zeit kann der Tätowierer Zusatzkosten verlangen.

Auffrischen ist kein nachstechen! Es ist ein normaler Prozess, dass die Tattoo nach einem Jahr, kann von der Intensität der Farbe und Schattierung verlieren (folgenden Faktoren beeinflussen die Aushellung: Sonne, Sport, Hauttyp, Gewichtsänderung). Wir empfehlen nach 5 oder 10 Jahre eine Kontrolle und eventuell je nach Motiv, Körperstelle eine Motivauffrischung. Die Kosten des Auffrischens einer Tätowierung kann der Kunde mit dem Tättowierer vereinbaren.

Wenn der Kunde an dem Korrekturtermin nicht erscheint und er hat es nicht rechtzeitig gemeldet, ist er verpflichtet bei der nächste Sitzung den Minimalbetrag des Studios (200.-) zu bezahlen. Einen weiteren Termin kann er sogar nur nach Bezahlung einer Vorauszahlung (100.-) bekommen, und das Studio darf 200.- verlangen.

 

Fotos / Motive

 

Das Motiv ist der Besitz des Tätowierers und er ist nicht verpflichtet, seine Zeichnungen dem Kunden zu geben. Die Vorauszahlung ist eine Zusicherung für den Tätowierer für die ernsthafte Absicht des Kunden, sowie eine Terminreservierung, aber kein Motivpreis.  Nach Absprache mit dem Tätowierer kann das Motiv gekauft werden.

Sowohl Fotos, Zeichnungen, Motive als auch die Bücher und die Zeitschriften sind Besitz des Studios – sie dürfen vom Kunde weder mitgenommen noch kopiert und fotografiert werden. Die Vorauszahlung bedeutet kein Recht auf das Motiv. Der Tätowierer kann aber selbst anders entscheiden: das Motiv kann gekauft werden, jedoch wird dessen Preis auf keinen Fall in einem späteren Zeitpunkt zurückerstattet (wegen investierten Arbeitszeit und Materialkosten)

Wir achten auf die von Gästen mitgebrachten Bilder und Vorlagen höchstzulässig, aber eine Garantie für sie können wir nicht tragen, deshalb bitten wir Dich anstatt original Material, immer eine Kopie bei uns zu lassen.

 

 

Kundendaten, Fotos, Eigene Motiven

 

Die Daten der Kunden werden im Studio vertraulich behandelt – sie werden an keine Privat- organisationen oder Werbefirmen weitergegeben. Das Studio darf aber die Daten und Fotos der Kunden für die eigene Publizität verwenden (auf Flyer, Facebook, Skype, Msn, Youtube), falls der Kunde sich nicht anders dazu äussert.

So wie Du uns freiwillig gewählt hast, kann bei uns der Tätowierer freiwillig entscheiden wann, was, wem und wie er tätowiert.

 

Zustand des Kunden

 

Es ist empfehlenswert, teure und weisse Bekleidung zu vermeiden. Für die Verschmutzung von Kleidern oder Schuhe durch den Tätowierer kann das Studio nicht angeklagt werden.

Ein ausgeruhter und gesättigter Zustand erhöht die Schmerzerträglichkeit. Alkohol- und Drogenkonsum wird im Studio nicht toleriert – der Tätowierer kann den Kunden wegweisen, falls dessen Zustand seine künstlerische Tätigkeit beeinträchtigt und darf der Tätowierer die gebuchte Zeit trotzdem verrechnen.

DIEBSTAHL, VERLETZUNG, UNFALL, BEDROHUNG

Das Studio haftet für im Studio deponierte Gegenstände und Wertsachen nicht.

Vorgehen Diebstahl, Gewalt oder Bedrohung, sowie Verlassen des Studios ohne Bezahlung können rechtliche Folgen mit sich ziehen. Das Studio hat eine Unfallversicherung, aber für allfällige Verletzungen, die auf verheimlichte Krankheiten, Drogen- oder Alkoholkonsum zurückzuführen sind, kann das Studio nicht angeklagt werden.

 

Wir bitten Dich unser Preissystem und unsere AGB zu verstehen und zu akzeptieren. Nur mit deinem Verständnis können wir konsekvent unser niveauvolle, freundliche Studio aufrechterhalten und die professionelle Arbeit mit ausgezeichneter Fachpersonal und mit hohem Fachwissen im steril, geordneten Arbeitsumfeld garantieren.

 

Wir behalten unsere recht das AGB jede zeit zum ändern.

 

Danke für Euer Verständnis

Tóth Balazs

Inhaber – Popeyetattoo